Vitalmonitor Logo
Herzratenvariabilität

HERZ RATEN VARIABILITÄT

Alle Informationen rund um die HRV, welche den Kern der Vitalmonitor-Messung darstellt.

In deinem Herzschlag steckt eine Unmenge an wichtiger und nützlicher Informationen. Wusstest du, dass ein variabler und unregelmäßiger Herzschlag besser als ein regelmäßiger Herzschlag ist? Wusstest du, dass dein Herzschlag bei gleich hohem Puls unter Stress plötzlich sehr regelmäßig und wenn du relaxt bist sehr variabel wird? Daher kommt auch die Bezeichnung „Herzratenvariabilität“ 

  • variabler Herzschlag: Zeichen für guten Zustand / gute Funktion

  • starre Schlagfolge: Zeichen für hohe Belastung / schlechte Funktion

Details zur HRV

unvariable HRV

Wenn deine HRV sehr unvaribel ist, dann liegt das an folgenden Faktoren:

  • Du bist erschöpft von der Arbeit oder vom Training
  • Du bist im Übertraining
  • Du leidest an einer Krankheit oder akuten Schmerzen
  • Du befindest dich unter extremen Temperaturen oder auf hoher Meereshöhe
  • Du leidest unter Stress, Depressionen, etc.
  • Du ernährst dich schlecht
  • Du trinkst zu viel Alkohol
  • Du schläfst schlecht

sehr variable HRV

Wenn deine Herzratenvariabilität hoch ist, dann sind dafür folgende Faktoren entscheidend:

  • Du bist regeneriert

  • Du schläfst ausgezeichnet

  • Du bist euphorisch

  • Du ernährst dich optimal

  • Du bist gesund

  • Du bist entspannt und relaxt

HRV Nervensystem

Alle lebensnotwendigen Funktionen unseres Organismus werden vom vegetativen Nervensystem geregelt. Eine Messung des vegetativen Nervensystems ("Leitlinie zur Nutzung der Herzschlagfrequenz und Herzfrequenzvariablität in der Arbeitsmedizin und der Arbeitswissenschaft", Seite 6) gibt Auskunft über den momentanen Funktionszustandes des Organismus. Das bildet sich an den Organen ab. Das vegetative Nervensystem regelt das Herz, um eine optimale Blutversorgung des gesamten Körpers zu ermöglichen. Verschiedene Sensoren melden den Zustand im Gefäßsystem und im Herz. Dadurch wird der Herzschlag so geregelt, dass er eine optimale Versorgung erfüllt. Gesteuert wird diese über zwei Gegenspieler im vegetativen Nervensystem. Bist du gesund, dann spielen diese beiden optimal zusammen (David Dapra: Die Variabilität der Herzfrequenz, Seite 6). Genau dieses Funktionieren deines HRV-Nervensystem kannst du mit dem Vitalmonitor ganz einfach messen. Der Vitalmonitor geht noch einen wichtigen Schritt weiter und bereitet diese Ergebnisse für dich in leicht verständliche Werte wie Stress, Regeneration, Trainingsempfehlung oder auch BioAge auf.

  • Sympathikus (aktivierend – Kampf/Flucht)

  • Parasympathikus (regenerierend – Systemaufbau/Reparation)

Beeinflusse deine HRV:

Änderbar

Faktor

Nicht - Kaum Chronische Überlastung, chronische Erkrankung
langfristig Änderung der Lebensumstände (Umzug, Jobwechsel)
mittelfristig Umstellung bei Schlafverhalten, Ernährung, Bewegung, Zeitmanagement, permanenter Stress
kurzfristig Trainingsreize, Nachtschlaf, punktueller Stress, körperliche Anstrengung, Nahrungsaufnahme, Ortsveränderung, Höhenexposition, Jet-Lag, etc.

Wie wird die HRV gemessen?

Herzratenvariabilität Berechnung

Medizinisch betrachtet wird die HRV aus einem EKG abgeleitet. Das EKG zeigt deine Herzfrequenz an. Du sieht dort also den Verlauf deiner Herzschläge in einem Graphen visualisiert. Der Beginn einer Kontraktion deiner Herzkammer löst einen deutlichen Ausschlag in deinem EKG aus, den sogenannten R-Zacken. Der Abstand zwischen zwei dieser R-Zacken wird RR-Intervall genannt und ist der Wert, den wir für unsere HRV Messung aufbereiten.

hrv msec content

In der Tabelle "Herzratenvariabilität (msec) geben wir die durchschnittliche Herzratenvariabilität während der Ruhemessung in Millisekunden aus. Tendenziell ist höher besser, jedoch hängt die tatsächliche Höhe stark mit persönlichen Faktoren zusammen. Deshalb vergleichen wir für unsere Trainingsempfehlungen und Stresswerte nur deine Werte mit deinen eigenen Werten und verwenden keine statistischen Mittelwerte.

Für welche Zwecke wird die HRV eingesetzt?

Wir verwenden die HRV für drei Anforderungen: Erstens für die Regenerations-Messung im Sport, zweitens für die Stress-Messung im Gesundheitsbereich und drittens für verschiedene Anwendungsgebiete in der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Sport

Über regelmäßige HRV-Messungen lassen sich Übertrainingszustände rasch erkennen (David Dapra: Die Variabilität der Herzfrequenz, Seite 8). Wenn du regelmäßig misst und entsprechend unserer Trainingsempfehlungen trainierst, ist es praktisch ausgeschlossen ins Übertraining zu fallen. Du trainierst somit viel effizienter als früher, dein Verletzungsrisiko sinkt und viele unserer Kunden berichten uns, dass sie mit weniger Training bessere Leistungen erbringen (das hängt natürlich mit deiner Trainingsintensität zusammen). Wir verwenden die HRV Messungen aber nicht nur zur Identifikation von Übertraining, sondern auch, um dein individuelles Regenerationsniveau zu ermitteln. Aus diesem ermitteln wir bei jeder einzelnen Messung eine individuelle Trainingsempfehlung.

HRV im Sport

Gesundheits-
management

Eine größere Variabilität der Herzfrequenz spricht für einen gesünderen und vitaleren Momentanzustand (David Dapra: Die Variabilität der Herzfrequenz, Seite 5). Mit unseren täglichen Messungen kannst du deine individuelles Stressbelastung und dein BioAge ermitteln. Somit weißt du, was dir gut tut und was deine Werte negativ beeinflusst. Du kannst testen welche Entspannungsübungen dein Stresslevel am besten senken (Teste unsere BioFeedback Übung oder lies den Blogbeitrag zu "Autogenes Training"). Du siehst wie sich Bewegung auf dein Stresslevel und dein BioAge auswirkt.

Herzratenvariabilität in der Gesundheit

BGF/Arbeitsmedizin

In der "Leitlinie zur Nutzung der Herzschlagfrequenz und Herzfrequenzvariablität in der Arbeitsmedizin und der Arbeitswissenschaft" (Seite 29-31) werden zusätzlich noch folgende Anwendungsmöglichkeiten angeführt, die wir natürlich ebenfalls abdecken:

  • Identifizierung von betrieblichen Belastungsschwerpunkten

  • Psychische und Physische Beanspruchungsanalyse einzelner Mitarbeiter

  • HRV als Indikator für den Gesundheitsstatus

  • Ableitung von Handlungsempfehlungen für einzelne Mitarbeiter

  • Erfassung von Ermüdungs- und Erholungsverhalten

  • Identifikation von Vorteilen durch arbeitsmedizinische und gesundheitsbezogenen Interventionen
Biofeedback Übung am Vitalmonitor

Warum messen wir die HRV im Sitzen?

Um valide HRV Daten zu erhalten, ist es wichtig, dass die Herzratenvariabilität in Ruhe gemessen wird, dass sie regelmäßig gemessen wird und dass sie unter gleichen Bedingungen gemessen wird ("Leitlinie Nutzung der Herzschlagfrequenz und der Herzfrequenzvariabilität in der Arbeitsmedizin und der Arbeitswissenschaft", Seite 28). Genau das ist der Grund, warum unser Messverfahren "Sitzen mit angelehntem Rücken" ist. Die EKG & HRV Messung ist eine sehr komplexe Angelegenheit, die schon durch kleinere Bewegungen (Niesen, Gähnen,...) verfälscht wird. Das Anlehnen deines Rückens ist wichtig, damit deine Muskeln so wenig Arbeit wie möglich verrichten müssen und der Vitalmonitor valide Messungen produziert.

WARUM VITALMONITOR?

Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten messen wir dein EKG und können dadurch alle Daten verifizieren. Herzrhytmusstörungen, eine Sinusarrhythmie, Extrasystolen und andere Unregelmäßigkeiten des Herzens, die fast jeder Mensch während seines Lebens hat, aber großteils ungefährlich sind, können dadurch erkannt werden. Die HRV-Messung ist dadurch genauer als ohne EKG. Hier findest du mehr Informationen zum Vitalmonitor als HRV Messgerät.

Herzratenvariabilität Messgerät

Warum FLOW HRV?

Der FLOW HRV ist das günstige Einsteigerprodukt in die HRV Messung. Da es im Gegensatz zum Vitalmonitor über kein EKG verfügt ist es zwar nicht ganz so genau und stellt daher auch kein EKG dar, für den Hobbysportler oder an Stresslevel & BioAge Interessierten ist er jedoch das richtige Einsteigerprodukt.

FLOW HRV Produkt
close

 

 

FLOW HRV

Vitalmonitor Pro

Genauigkeit

wie genau sind die ermittelten Prozentwerte.
in 10% Schritten in 1% Schritten

Regeneration

zeigt an, wie regeneriert dein Körper genau in diesem Moment ist.
Die Regeneration wird auf einer Skala von 1-120% abgebildet.

in 10% Schritten in 1% Schritten

Stress

zeigt dein aktuelles Stresslevel auf einer Skala
von 1-100% an.

in 10% Schritten  in 1% Schritten

Empfehlung Ausdauer

Welche Intensität des Ausdauertrainings kann
dein Körper genau jetzt maximal verarbeiten.

 ✓  ✓

Empfehlung Kraft

Welche Intensität des Krafttrainings kann dein
Körper genau jetzt maximal verarbeiten.

 ✓  ✓

BioAge

ermittle dein biologisches Alter.

 ✓ gerundet  ✓ genau

Statistik

der bisherigen Messungen.

 ✓  ✓

Quickcheck

Lasse andere Personen eine Messung machen.

 ✓  ✓

Eingabewerte

Gib nach der Messung Schlafzeit, -qualität, 
Trainingsintensität, Befinden, Arbeitsbelastung
und Gewicht ein.

 ✓  ✓

Puls

Ausgabe des Pulses nach der Messung.

 ✓  ✓

Biofeedback

Biofeedback Übungen stärken deine Stressresistenz.

 x  ✓

HRV-Index

zeigt an, wie hoch die Standardabweichung deiner
HRV ist.

 x  ✓

EKG

Während der Messung wird dein EKG aufgezeichnet.
Nach der Messung kannst du es dir im Portal ansehen.

 x  ✓

Portal

Online Portal zur besseren Interpretation deiner Werte.

 x  ✓

Chat + Betreuerfunktion

Chatte mit deinem Betreuer direkt in der App. Dein 
Betreuer kann deine Werte über sein Coach-Portal
einsehen.

 x  ✓

Anzahl der Benutzer

Der Vitalmonitor Pro kann von mehreren Personen
benutzt werden. Jede Person benötigt eine eigene
ID-Karte. (Eine ID im Lieferumfang enthalten)

 1  beliebig

Kosten

inklusive aller notwendigen Komponenten.
Keine Abokosten oder Versandkosten.

199,- 399,-
  kaufen kaufen