Vitalmonitor Logo
Starte mit dem FLOW HRV

 

Worauf muss ich beim Anlegen des FLOW HRV achten?

Die Kontakte des FLOW HRV müssen befeuchtet werden. Er schaltet sich automatisch ein, sobald er deinen Herzschlag erkennt.

 

Wie bekomme ich eine saubere Messung?

Am besten setzt du dich bereits eine Minute vor Beginn der Messung ruhig in Messposition und kommst zur Ruhe. Während der Messung siehst du im unteren Bereich der App eine Linie. Bei einer sauberen Messung bewegt sie sich immer um eine gedachte Mittellinie und zeigt keinen Trend nach oben oder unten. Das erreichst du am besten, indem du dich ruhig, mit dem Rücken angelehnt niedersetzt. Wähle einen Ort an dem dich keiner stört und versuche nicht zu nießen, husten, gähnen, dich zu bewegen oder an Dinge zu denken, die dich aufregen.

 

Wann ist der beste Messzeitpunkt für die Morgenmessung?

Der beste Zeitpunkt für die Morgenmessung ist kurz vor dem Frühstück (Wichtig: nicht direkt nach dem Aufwachen – das kann zusätzlichen Stress bedeuten). Im Idealfall bist du bereits eine Minute vor Beginn der Messung in Messposition (Sitzend angelehnt) und atmest ruhig. Mehr Informationen dazu findest du hier: Zeitpunkt Morgenmessung

 

Wozu dient die Statusmessung?

Eine Statusmessung macht Sinn:

  • Bei einer nicht allzu guten Morgenmessung vor dem Training (zusätzliche Regeneration soll erfasst werden).
  • Vor dem Training: wenn nicht in den letzten 2 Stunden davor gegessen/Kaffee getrunken wurde oder wenn körperlich anstrengende Arbeit erfolgte.
  • Nach dem Training um die Trainingsbelastung zu messen: 15-60 Minuten danach – wichtig: immer gleich viel Zeit verstreichen lassen, damit Werte vergleichbar sind.

 

Was sagt der Verlauf während der Messung aus?

Der Verlauf zeigt deine Herzrate während der Messung. Der erste Teil der Messung bezeichnet die Ruhemessung und sollte sich relativ stabil um einen Mittelwert (gedachte Durchschnittslinie parallel zur x-Achse) bewegen. Im zweiten Teil der Atemmessung sollten die 6 tiefen Atemzüge erkennbar sein.

 

Wie kontrolliere ich die Datenqualität?

Damit deine Werte auch aussagekräftig sind, ist es wichtig, saubere Messungen durchzuführen und unsaubere Messungen zu löschen. Eine saubere Messung sieht wie in nebenstehendem Beispiel aus.

FLOW HRV Verlauf

Was ist die Regeneration?

Die Regeneration gibt an, wie erholt dein Körper ist. Mehr Infos

 

Regeneration Beispiele

Sieh dir hier Beispiele zur Regeneration an!

 

Stress

Der Stress wird einerseits aus deiner HRV und andererseits aus dem Atemteil der jeweiligen Messung berechnet. Je höher die HRV desto leistungsbereiter und weniger gestresst ist dein Körper. Bei der Atemübung reagiert ein erholter Organismus innerhalb weniger Millisekunden. Das bedeutet, der Herzschlag passt sich sofort der Atemvorgabe an. Je länger das dauert, desto belasteter ist dein Organismus! Sieh dir hier ein Beispiel an!

 

Kalibration

Mit jeder Morgenmessung werden Messdaten an deinen Organismus angepasst. Sieh dir hier mehr Infos zur Kalibration an:

 

Wie entsteht das BioAge?

Sieh dir hier an, wie deine BioAge Werte entstehen.

 

Aussage des BioAge

Welche Informationen kannst du aus deinen BioAge Werten heraus ziehen? Hier zeigen wir dir die Verwendung anhand einiger Beispiele

 

Messungsabhängige Fragen

Wieso haben mehrere Messungen hintereinander unterschiedliche Ergebnisse?

Du hast innerhalb kurzer Zeit mehrere Messungen gemacht, die unterschiedliche Ergebnisse ausgegeben haben? Meist liegt das Problem in der Nichteinhaltung einer stabilen Messumgebung. Wenn du mehrere Messungen hintereinander machst, musst du darauf achten, dass du immer gleich ruhig bist, dazwischen nichts isst oder trinkst und dich nicht körperlich anstrengst. Falls du mehrere Messung in kurzer Zeit machst, kannst du immer der besten Messung vertrauen. Faktoren, die Messungen so kurz hintereinander beeinflussen sind immer psychische Reaktionen oder falsche Messbedingungen.

Warum hast du eine schlechte Morgenmessung, obwohl die Abendmessung gut war?

Du hast eine Morgenmessung, die deutlich schlechter, als die Messung von gestern abend war. Das kann an mehreren Faktoren liegen:

  1. Dein Messzeitpunkt ist stressbelastet (z.B.: Messung direkt nachdem der Wecker geklingelt hat).
  2. Dein Training vom Vortag ist noch nicht vollständig verarbeitet.
  3. Schlaf nicht in gewohnter Form (kürzer oder weniger tief schlafen, später schlafengehen, TV/PC/Smartphone/Tablet direkt vor dem zu Bett gehen).
  4. Stress gleich am Morgen (Arbeit, Prüfung, etc.).
  5. Alkohol, Nikotin, etc.

Du hast einen starken Bruch im Bio-Age?

Dein BioAge ist durch die letzte Messung so stark ausgeschlagen, dass wahrscheinlich ein Messfehler vorliegt. Achte bei den Messungen darauf, dass der Verlauf wie in obigem Beispiel aussieht. Wenn du nach den ersten 10 Morgenmessungen eine Messung erhältst, die dein BioAge um 5 oder noch mehr Jahre nach oben oder unten katapultiert, dann kannst du von einer unsauberen Messungen ausgehen und solltest diese löschen.

Dein BioAge ist deutlich höher als dein reales Alter?

Die ersten 8 Messungen dienen der Grundkalibration. Hier sind deine Werte noch nicht vollständig aussagekräftig. Das BioAge braucht einige Zeit um sich stabil einzupendeln! Ist dein BioAge danach noch immer deutlich höher als dein reales Alter, dann ist es vermutlich Zeit an Interventionen zu denken: Interventionen planen