Vitalmonitor Logo
Die Kunden

Unsere
Kunden

Dominik Thiem

Dominik Thiem

ATP Top20 Spieler

Dominik Thiem: Ich benutz den Vitalmonitor jetzt fast ein Jahr lang und er hat mir echt geholfen eine körperlich stabile Saison zu spielen. Aber auch abseits vom Sport ist es extrem hilfreich jeden Tag so gute Informationen über den körperlichen Zustand zu bekommen.

Mag. Hans Holdhaus: jetzt in der Vorbereitung für die Saison 2016 können wir das Training optimal mit Hilfe des Vitalmonitor steuern!

Vitalmonitor Dominik Landertinger

DOMINIK LANDERTINGER,

ÖSV-Biathlet und Vize-Olympiasieger

"Durch den Vitalmonitor habe ich meine Leistungs- und Regenerationsdaten stets im Blick. Somit kann ich auch kurzfristig Trainingsanpassungen durchführen, die mir helfen das optimale Setup zu finden. Eine große Hilfe ist auch die Darstellung des langfristigen Verlaufs. Dabei lässt sich die körperliche Entwicklung eindeutig ablesen. Die tägliche HRV Messung ist mittlerweile fixer Bestandteil meines Trainingsalltags, den ich mir nicht mehr wegdenken möchte."

georghorner

GEORG HORNER, Triathlet

Bronze-Gewinner bei der Langdistanz WM

"Durch den Vitalmonitor kann ich die Belastungen aus Sport, Studium und Alltag sowohl kurzfristig als auch langfristig sehr gut erkennen und mein Training entsprechend anpassen. In Zeiten großer Herausforderungen oder auch bei extremen Bedingungen wie bei Hitzeperioden ist der Körper oft bereits an den Grenzen seiner Regenerationsfähigkeit. Subjektiv habe ich dies oftmals erst 2-3 Tage später erkannt, indem ich anschließend in ein Tief gefallen bin. Mit dem Vitalmonitor kann ich dies nun verhindern. Mit Hilfe der zeitnahen Messungen erhalte ich eine sofortige objektive Rückmeldungüber meinen aktuellen Regenerationsstatus. Durch rechtzeitige Trainingsanpassungen vermeide ich nun solche Tiefs und kann dadurch konstant Leistung aufbauen."

Sabine Sommer 1

Sabine Sommer, Mountainbikerin

Aktuell 1.Platz der MTB Marathon UCI-Weltrangliste (Stand 15.05.2015)

Es war so cool, mit den besten Europas (bzw. sogar der Welt) mitfahren zu können – also war das Training dank Vitalmonitor optimal gesteuert! Mit 36 Sekunden Rückstand auf die Europameisterin Sabine Spitz (GER) belegte ich auf der 80 km langen Strecke mit 2050 Höhenmetern den hervorragenden 8. Platz. Wer hätte vor 3 Jahren diese Leistungsentwicklung vermutet!"

Konny Looser2

KONNY LOOSER,

Mountainbiker

"Ich bin seit 5 Jahren Profisportler und fahre bereits seit 15 Jahren leistungsmässig Fahrrad. Jedes Jahr versuche ich, meine Leistung zu optimieren, damit ich mich in der Weltspitze der Marathon Mountainbiker behaupten kann. Die Zusammensetzung vieler kleiner Mosaiksteinchen bilden bekanntlich den Weg zum Erfolg, eines davon ist nun der Vitalmonitor. Seit September 2014 arbeite ich täglich mit dem Vitalmonitor und habe damit die Möglichkeit, mein Training der aktuellen Tagesform anzupassen und somit Übertraing zu vermeiden.
Ich kann sagen, dass ich dank dem Vitalmonitor: 

  • Effizienter Trainieren kann, da ich Fehlbelastungen aus dem Weg gehe
  • Meine Regeneration im Griff habe und mehr Selbstvertrauen habe
  • Punktgenaue Intervalle und dadurch optimale Trainingsreize setzen kann 

Alles in allem kann ich mir die Arbeit ohne den Vitalmonitor als Leistungssportler nicht mehr vorstellen!

Guido Thaler

GUIDO THALER,

Mountainbiker

„Mit der Zeit hast du einfach die Erfahrung...“ so beschreiben oft viele meiner Kollegen aus der Szene des Spitzensports die Basis ihres Trainings. Dass Sportler aber auch in einen Alltagstrott verfallen können, glaubte ich nach knapp 18 Jahren in der internationale Mountainbikeszene selbst nicht. Oft wurden sogenannte „schlechte Tage“ ignoriert und weiter hart trainiert. Der Domino-Effekt zeigte sich meist später oder gar am Wettkampftag – und gipfelte nur zu oft in einer Enttäuschung. Mit dem Vitalmonitor war es meinem Trainer und mir erstmals möglich, Belastungen zu erkennen, denen ich vorher kaum Auswirkungen auf meine körperliche Leistungsfähigkeit zutraute, wie z.B. Jetlag, private Belange oder nur unerledigte Aufgaben aus dem Alltag. Diese individuellen Parameter  können mit dem Vitalmonitor visualisiert werden und mein Trainer kann umgehend das Training individuell abstimmen um den beschriebenen Domino-Effekt entgegenzuwirken.